15 Tipps wie du an günstige Flüge kommst

Wer heutzutage einen günstigen Flug buchen möchte, muss schon einiges an Recherche betreiben, um im Tarifdschungel der Fluggesellschaften fündig zu werden.

Hier stelle ich dir 15 Tipps und Tricks vor, wie du an günstige Flüge kommst und die wichtigsten Preisfallen aus dem Weg gehen kannst.

Meine Themen sind

1 Nutze Flugsuchmaschinen
2 Prüfe die Preise auf der Airline Webseite
3 Frühzeitig buchen
4 Flexibilität bei den Flugdaten
5 Warte nicht auf Last Minute Angebote
6 Nutze Billig Airlines
7 Buche Hin-und Rückflug
8 Buche One-Way Tickets
9 Suche nach Gabelflügen
10 Abonniere Newsletter
11 Vergiss Bonusmeilen
12 Lösche vor dem Buchen den Cache
13 Suche nach Error-Fares
14 Rechte als Passagier
15 Allgemein gilt

1 Tipp: Nutze Flugsuchmaschinen

Zu aller erst vergleiche ich mehreren Flugsuchmaschinen miteinander. Diese zeigen dir automatisch die Preise von verschiedenen Fluggesellschaften an, damit du erst einmal einen Überblick bekommst.

Dazu verwende ich überwiegend:

Achte allerdings darauf, dass die hier angezeigten Preise nicht immer aktuell sind. Das liegt daran, dass jede Preisabfrage Geld kostet und die Suchmaschinen in der Regel die Preise der letzten Nutzer anzeigen, um somit Geld zu sparen.

2 Tipp: Prüfe die Preise auf der Airline Webseite

Wenn ich ein günstiges Angebot über die Flugsuchmaschinen gefunden habe, gehe ich anschließend auf die Webseite der jeweiligen Airline. Die Flüge sind hier aktueller und meistens etwas günstiger, da hier nicht so viele versteckte Preise wie z.B. eine Service Gebühr, oder Kreditkartengebühr, hinzukommen.
Weitere Vorteile bei einer Buchung direkt bei der Airline: Im Falle einer Umbuchung oder Stornierung hast du weniger Probleme und bist beim richtigen Ansprechpartner.

3 Tipp: Frühzeitig Buchen

Der wohl weit verbreitetste Tipp bei einer Flugbuchung.
Das hat mit bestimmten Kontingenten verschiedener Preisklassen zu tun. Wenn das Kontingent für die billigsten Flugtickets einer Preisklasse ausverkauft ist, rutscht man eben in die nächst höhere und die Preise steigen.

Diese Tarife sind allerdings so gut wie nie stornier- oder umbuchbar und du solltest mit hohen Kosten rechnen. Manchmal nützt dir hierzu nicht einmal eine Umbuchungsversicherung wie sie oft auf online Portalen angeboten werden. Dir bleibt dann nur noch eine Neubuchung. Ist dir dieser Punkt also wichtig, solltest du auf einen teureren Tarif umsteigen.

Allgemein kann man sagen, dass du Langstreckenflüge 6 – 8 Wochen vor Reiseantritt buchen solltest, da du hier gute Chancen hast einen günstigen Flug zu sichern. Billig-Airlines sind von dieser Regel ausgeschlossen.

Es gibt allerdings noch viele weitere Alternativen, um einen günstigen Flug zu bekommen.

4 Tipp: Flexibilität bei den Flugdaten

Der wohl wichtigste Punkt bei deiner Flugbuchung ist deine Flexibilität.

Vermeide die Hauptreisezeit
Zur Hauptreisezeit ist die Nachfrage groß und die Tickets knapp. Da solltest du darauf achten, dass zu bestimmten Uhrzeiten, wie z.B. früh morgens und spät abends die Flüge günstiger sind, als zu angenehmeren Flugzeiten.

Verbindungen unter der Woche sind preiswerter, als die an Wochenenden, da die meisten Menschen von Freitag bis Sonntag verreisen möchten. Auch der Montag ist bei Geschäftsleuten hoch angesagt und kann demnach sehr teuer werden. Suche dir also, wenn möglich Flüge zwischen Dienstag und Donnerstag aus, da hier die Nachfrage geringer ist.

Außerdem solltest du die Feiertage und Schulferien beachten. Diese sind von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich und können ein entscheidender Faktor bei deiner Flugbuchung sein. Auch die Feiertage in deinem Reiseland solltest du nicht außer acht lassen, denn auch hier können Flüge und Unterkünfte je nach Reisezeit sehr teuer, oder sogar ausgebucht sein.

Fliege, wenn niemand fliegen will. So möchten die wenigsten Leute an Feiertagen wie Weihnachten und Silvester verreisen, aber auch Tage wie Freitag der Dreizehnte oder 9/11 sind unbeliebte Tage und kann viel am Flugpreis ausmachen.

Nehme dir hierfür also genügend Zeit und vergleiche verschiedene Tage und Uhrzeiten. So kannst du einige hundert Euro sparen.

Abflug- und Ankunftsort
Es lohnt sich immer auch verschiedene Abflugsorte in deiner Nähe zu vergleichen. Kleine Flughäfen, die oft von Billig-Airlines angeflogen werden sind oft günstiger. Schaue auch nach umliegenden Flughäfen in deinem Zielort.

Natürlich solltest du die zusätzlichen Fahrtkosten nicht aus dem Auge verlieren. Wenn dir viel daran liegt Geld zu sparen, empfehle ich dir die Zeit zu nehmen, um nach möglichen Alternativen zu schauen. Außerdem kommt man heutzutage innerhalb Europas recht günstig von Ort zu Ort. Ich denke da vor allem an Fernbusse, Spartickets der Bahn und Mitfahrgelegenheiten. Zusätzlich kooperieren viele Airlines mit der Deutschen Bahn und bieten kostengünstige „Rail & Fly Tickets“ an.

5 Tipp: Warte nicht auf Last Minute Angebote

Diese gibt es so gut wie gar nicht mehr. Das ist nur ein weiterer Trick, den Kunden ein teures Ticket zu verkaufen. Selbst wenn ein Flug kaum gebucht wurde, kommt es nur in den seltensten Fällen vor, dass die Airline hier den Preis senkt, um dadurch ihre Kosten abzudecken.

Den Airlines ist es lieber, wenige Tickets sehr teuer zu verkaufen, z.B für Kurzentschlossene oder Geschäftsreisende, anstatt viele Tickets sehr billig. Also warte nicht auf leere Versprechungen und vergiss Last Minute Angebote.

6 Tipp: Nutze Billig-Airlines

Wenn du nicht so viel Wert auf Komfort legst, dann solltest du nicht auf Billig-Airlines verzichten. Die meisten Länder der Welt bieten mittlerweile günstige Airlines an. Billig-Airline heißt nicht gleich unsichere Airline. Wie jede andere Fluglinie unterliegen sie einem strengen Sicherheitsstandard.

Der eigentliche Grund weshalb diese Fluggesellschaften so günstige Flüge anbieten können, liegt an Ihrem Kundenservice. Dieser beschränkt sich vor, während und nach der Reise nur auf das Nötigste. Habe hier also keine Erwartungen. Im Prinzip zahlst du nur für deinen Flug. Alle anderen Zusatzleistungen wie Gepäck, Sitzplatz, Bordverpflegung, etc. musst du extra bezahlen.
Teilweise ist es sogar so, dass Billigfluggesellschaften bei Fragen oder Problemen telefonisch nicht erreichbar sind. Ein Check-In vor Abreisetag ist manchmal sogar vorgeschrieben – wenn du das nicht machst, kann es auf dem Flughafen teuer werden.

Wenn das alles kein Problem für dich darstellt, kannst du damit eine Menge Geld sparen.

7 Tipp: Buche Hin-und Rückflug zusammen

Wenn du vorher weißt, dass du wieder zurück zu deinem Ausgangspunkt fliegst, ist es sinnvoll deinen Hin-und Rückflug zusammen zu buchen. Vor allem bei Langstreckenflügen sparst du hier viel Geld. Einzelflüge kosten teilweise 70 Prozent des gesamten Fluges.

8 Tipp: Buche One-Way Tickets

Die Ausnahme bestätigt allerdings die Regel. Oft ist es auch so, dass du mit zwei Einzelflügen preisgünstiger kommst, als mit einem Hin-und Rückflug zusammen. Das liegt vor allem daran, dass du hier nicht an eine bestimmte Airline gebunden bist und du dir die Strecke individuell gestalten kannst. So suchst du dir einfach die günstigsten Fluggesellschaften in den jeweiligen Ländern aus, um an dein Zielort zu gelangen. Ich buche vorwiegend nur Einzelflüge, da ich dadurch flexibel in meiner Planung bin. Vorsicht: Viele Länder wollen mittlerweile ein Aus- bzw. Weiterreiseticket sehen. Achte also darauf, dass du hier abgesichert bist.

9 Tipp: Suche nach Gabelflügen

Wer sich schon einen genauen Plan gemacht hat, was er im Zielland machen möchte und wohin er will, sollte Gabelflüge nicht außer acht lassen. Hast du dir also vorgenommen das Land weitläufig zu bereisen und weißt, dass du die Reise an einem anderen Ort beenden wirst, solltest du nach Gabelflügen Ausschau halten. Diese sind nicht zwingend günstiger, könnten dir aber einen teuren Inlandsflug (oder Bus, Bahn) zurück zum Ausgangsort ersparen. Sinnvoll sind solche Flüge vor allem auf Reisen bei denen du mehrere Länder gleichzeitig durchquerst.
Auch hier solltest du beachten, dass du eventuell ein Aus- bzw. Weiterreiseticket vorzeigen musst.

10 Tipp: Abonniere Newsletter

Hast du noch Platz für weitere Werbemails in deinem Email Postfach, dann abonniere den Newsletter der Fluggesellschaft. Hier findest du vielleicht ein Angebot was deinen Reiseplänen entspricht. Viel Glück dabei!

11 Tipp: Vergiss Bonusmeilen

Ich selbst habe damit noch keine Erfahrungen sammeln können. Ich habe allerdings auch noch keinen Vorteil darin sehen können. Du bist immer abhängig Flüge der jeweiligen Airline zu buchen. So wirst du dazu gezwungen einen teuren Flug zu buchen, nur damit du Meilen sammeln kannst. Zu einem „Gratisflug“ kommt es in den meisten Fällen gar nicht, da die Meilen nach drei Jahren verfallen und du dich nur mit einem bescheidenen Upgrade zufrieden geben musst. Wenn du doch viele Meilen angesammelt hast, bezahlst du für deinen „Gratisflug“ zusätzlich Flughafensteuern, Treibstoffzuschlag, etc.. Es lohnt sich in meinen Augen nicht.

Fliegst du allerdings regelmäßig mit einer bestimmten Airline macht so ein Bonusprogramm sicherlich Sinn. Nur ist das in den seltensten Fällen der Fall.

12 Tipp: Lösche vor dem Buchen den Cache

Sobald du im Internet surfst, sendest du Daten. So ist es auch bei deiner Flugbuchung. Wenn du oft den Preis einer bestimmten Route abfragst und das von ein und dem gleichen PC, entsteht früher oder später ein Raster von deinen Interessen. Die Fluggesellschaft arbeitet mit diesen Informationen und es kann sein, dass dein gewünschter Flug auf einmal viel teurer angezeigt wird. Somit kommen die Fluggesellschaften an mehr Geld. Es lohnt sich also, bei deiner nächsten Flugbuchung deinen Cache zu löschen, oder an einen anderen Computer zu gehen, um deine Buchung fortzufahren.

13 Tipp: Suche nach Error-Fares

Da der Buchungsprozess vollkommen automatisch abläuft, kann es zu Berechnungsfehlern des Flugpreises kommen und das Ticket wird zu billig ausgegeben. Ich selbst habe auch einmal in einem Reisebüro gearbeitet und bin des öfteren auf solche Error-Fares gestoßen.

Da die Tickets von niemanden kontrolliert werden und es der Person am Check-In Schalter meistens auch egal ist, ist die Warscheinlichkeit sehr groß, dass du mit so einem Ticket auch fliegen darfst. Es kann allerdings auch sein, dass dir das Ticket am Check-In Schalter für ungültig erklärt wird.

Einige Webseiten haben sich zur Aufgabe gemacht, diese Error-Fares ausfindig zu machen und zu veröffentlichen.

14 Tipp: Rechte als Passagier

Wenn dein Flug doch einmal nicht so glatt läuft wie erhofft und es beispielsweise zu einem Flugausfall, einer Flugverspätung, oder einem Gepäckverlust kommt, dann hast du laut EU-Recht, Anrecht auf eine großzügige Entschädigung.

Weitere Informationen darüber findest du hier oder hier.

15 Tipp: Allgemein gilt

Für alle Airlines gilt: Versuche auf keinen Fall erst am Flughafen Zusatzgepäck hinzu zu buchen. Das kann hier richtig teuer werden und lässt dein Ticket nicht mehr so günstig aussehen.

Für Alleinreisende finde ich es oftmals sinnvoll auf jegliche extra Versicherung, die beim Kauf angeboten wird, zu verzichten. Diese habe ich auf meinen ganzen Reisen auch noch nie gebraucht.

Weiterhin solltest du bedenken, wenn du einen Flug mit einer Airline buchst und den Weiterflug mit einer anderen Airline und dein erster Flug Verspätung hat, dass du mit Sicherheit deinen Weiterflug verpasst und du durch Selbstverschulden kaum Anspruch auf Erstattung hast. Also buche die Flüge lieber so, dass du im schlimmsten Fall noch genügend Zeit hast deinen Weiterflug wahrzunehmen.

Viel Erfolg bei deiner nächsten Flugbuchung.

Herzlichst,
Eure Carolin

Kennst du die schon?


Malborough Sounds
in Neuseeland

Reise Packliste –
Auf was du unbedingt
achten solltest!?

Kaufen und Mieten eines
Camper Van´s in NZ

Unterkünfte
Wwoofing, Couchsurfing,
Help X, AirBnB

1 Kommentar

  1. Vielen Dank für die Tipps. Da weiß ich auf jeden Fall, auf was ich beim nächsten Mal achten werde. Bin gespannt, ob ich dadurch Geld einsparen kann.

    Antworten

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*